Für gute Schulen in Porta

Grund­schul­ge­bäu­de Klei­nen­bre­men

Die Grund­schu­le Klei­nen­bre­men gehört durch den am 27.03.2017 im Rat ein­stim­mig gefass­ten Beschluss mit zum Grund­schul­ver­bund Nee­­sen-Ler­­beck-Nam­­men-Klei­­nen­bre­­men.
Anders als es manch­mal fälsch­lich behaup­tet wird:  der Schul­stand­ort Klei­nen­bre­men bleibt am Netz.

Grund­schul­ge­bäu­de Ler­beck

Das Gebäu­de, das zum Grund­schul­stand­ort Ler­beck aus­ge­baut wer­den soll, ist die ehe­ma­li­ge För­der­schu­le. Die Vor­tei­le die­ses Stand­or­tes lie­gen auf der Hand:

  1. die zen­tra­le Lage im Schul­be­zirk
  2. die mode­ra­ten Bau­kos­ten
  3. die gute funk­tio­na­le Eig­nung zur 3-zügi­gen Grund­schu­le

Grund­schul­ge­bäu­de Nee­sen

Fak­ten zum Stand­ort Nee­sen:

    1. Nee­sen hat durch­schnitt­lich ca. 40 Kin­der weni­ger als Lerbeck/Nammen .
    2. Die Bau­kos­ten für Nee­sen sind ca. 2,7 Mio € teu­rer.
    3. Die Nee­ser Schu­le hat einen sehr kom­pli­zier­ten Auf­bau über meh­re­re Ebe­nen. Funk­tio­nal ist sie nur mit beson­de­rem Auf­wand zukunfts­fä­hig.

Grund­schul­ge­bäu­de Eis­ber­gen

Die bei­den Teil­stand­or­te Eis­ber­gen und Velt­heim sind ein­zü­gig. Ziel der Pla­nun­gen die dem Rats­be­schluss zugrun­de­lie­gen ist es, einen Stand­ort zwei­zü­gig aus­zu­bau­en.
War­um wir das für rich­tig hal­ten haben wir in dem Arti­kel “Grün­de die gegen zu klei­ne Teil­stand­or­te spre­chen” erklärt.
Die Pla­nun­gen für den Stand­ort Eis­ber­gen sehen im Gegen­satz zu den Vor­stel­lun­gen der Initia­ti­ve den Neu­bau einer groß­zü­gi­gen Sport­hal­le sowie den Aus­bau der Ganz­ta­ges­be­treu­ung vor.
Die­ses Jahr sind in Velt­heim noch 14 Kin­der ange­mel­det, in Eis­ber­gen dage­gen 28.
Die Zah­len spre­chen hier für sich. Die Pro­gno­sen für den Grund­schul­ver­bund Eis­ber­gen-Vel­t­heim gehen von um 50 neu­en Grund­schü­lern pro Jahr aus. [Aktu­el­le Anmel­de­zah­len an den Grund­schu­len]. Es ist nicht nach­voll­zieh­bar war­um die “Initia­ti­ve zum Erhalt des Stand­or­tes Velt­heim” zwei ein­zü­gi­ge Stand­or­te als Grund­schul­ver­bund erhal­ten möch­te.

Grund­schul­ge­bäu­de Velt­heim

Der Grund­schul­stand­ort Velt­heim soll dem Rats­be­schluss fol­gend geschlos­sen wer­den. Die Initia­ti­ve für den Erhalt des Grund­schul­stand­or­tes Velt­heim möch­te mit schlag­wort­ar­ti­gen Argu­men­ten die­se Zusam­men­le­gung mit Eis­ber­gen ver­hin­dern.
Für eine Zusam­men­le­gung der Stand­or­te in Eis­ber­gen spre­chen sehr vie­le gute Grün­de, auch aus Sicht der Velt­hei­mer Bür­ger