Für gute Schulen in Porta
euro-münzen

Die Vorschläge der bi verursachen erhebliche Mehrkosten von ca. 1,0 Mio € bei gleichzeitig schlechterer Versorgung!

Am 10.07.2018 veröffentlichte die Verwaltung der Stadt Porta Westfalica die Kostenschätzungen der Architekturbüros die als Grundlage für die Sammlung der Unterschriften und auch des möglicherweise daran anschließenden Bürgerentscheid dienen.
Die Mehrkosten der durch die Initiatoren des Bürgerentscheids vorgeschlagenen Variante betragen am Ende des Betrachtungszeitraumes von 15 Jahren insgesamt 1.052.000 €. Dabei ist noch nicht berücksichtigt, was passiert wenn Veltheim in diesem Zeitraum nur einmal keine 15 Kinder für eine Klasse  zusammenbekommt und die Schule geschlossen werden muß. Für dieses Jahr sind noch 14 Kinder angemeldet.

Diese Mehrkosten werden nur aufgrund eines missverstandenen Lokalpatriotismus entstehen. Alle Bürger, ob mit oder ohne Kinder haben diese zu tragen. Wir meinen, nicht als einzelne Dörfer sondern nur gemeinsam sind wir stark.

Die Anmeldezahlen in Veltheim müsster massiv ansteigen um diesen Standort längerfristig zu erhalten.
Was passiert eigentlich wenn ein oder zwei Kinder aus Veltheim wegziehen oder aus anderen Gründen nicht mehr in die Klasse in Veltheim gehen kann? Wird die Klasse dann mit allen negativen Auswirkungen auf die Bildung und Entwicklung der Kinder aufgelöst? Muss der Grundschulstandort Eisbergen dann diese Kinder mit seinen durch die Bürgerinitiative verursachten sehr limitierten Mitteln die Klassen vergrößern während der Veltheimer Standort leer steht?
Fragen, die durch die Initiative weder aufgeworfen noch beantwortet werden.

Gesamtzusammenstellung der Baukosten

Gesamtzusammenstellung
Grundschulstandort Bürger-begehren Ratsbeschluss vom 18.10.2017
Barkhausen 6,3 Mio. € 6,3 Mio. €
Hausberge 2,4 Mio. € 2,4 Mio. €
Grundschulverbund
Holzhausen-Vennebeck
Hauptstandort Holzhausen
Teilstandort Vennebeck
.
.
.
1,2 Mio. €
—————–
.
.
.
1,2 Mio. €
—————–
Grundschulverbund
Neesen-Kleinenbremen
Hauptstandort Neesen
Hauptstandort Lerbeck
.
.
7,953 Mio. €
—————–
.
.
—————–
5,33 Mio. €
Teilstandort Kleinenbremen 1,135 Mio. € —————–
Grundschulverbund
Eisbergen-Veltheim
Hauptstandort Eisbergen
mit neuer Sporthalle
ohne neue Sporthalle
.
.
.
—————–
1,512 Mio. €
.
.
.
6,395 Mio. €
—————–
Teilstandort Veltheim 1,31 Mio. € —————–
Gesamt einmalig
21,81 Mio. € 21,625 €
Veränderung bei den Bewirtschaftungskosten,
jährlich:
in 15 Jahren:
.
.
– 15.650 €
– 234.750 €
.
.
– 73.450 €
– 1.101.750 €

Bei Umsetzung des Ratsbeschlusses ergibt sich eine Kostenersparniss von
Baukosten: 21,81 Mio – 21,625 Mio = 185.000 €
Diese Kosten beinhalten auf Seiten des Ratsbeschluß zusätzlich ca. 2 Mio € für eine neue Sporthalle in Eisbergen den die BI so nicht vorsieht.

Betriebskosten: 1.101.750 € – 234.750 € = 867.000 €
Der gesamte Kostenvorteil des Ratsbeschlusses beträgt 1.052.000 €
Deshalb:

Die Vertreter der Initiative halten die Sporthalle in Eisbergen für ausreichend.
Die BI möchte keine neue Sporthalle.
Unklar bleibt auch, ob die Initiative die Ganztagsbetreuung für unnötig halten. In den Planungen ist jedenfalls ein Ausbau nicht vorgesehen.

Kostenpräsentation der Verwaltung

Kostenschätzung der Verwaltung

Feed Shark Kennung: z35W7z4v9z8w

Schreibe einen Kommentar