Für gute Schulen in Porta

Sitzung des Rates 05.07.2010

Schulentwicklungsplanung 2009 – 2014

Der Rat beschließt die Fortschreibung des von der Verwaltung vorgelegten Schulentwicklungsplanes mit folgenden Maßgaben auf Grundlage der §§ 80, 81, 82 ff. SchulG NW:
1. Langfristig wird unter der Mindestvoraussetzung der Zweizügigkeit der Erhalt der Grundschulen Eisbergen, Hausberge, Holzhausen und Neesen sichergestellt. Zukünftige Investitionen werden bis auf unabweisliche Maßnahmen nur noch an diesen Standorten vorgenommen.
[…] 3. Mittelfristig werden spätestens ab 2015, bei Bedarf auch vorzeitiger, die Grundschulen Barkhausen, Kleinenbremen und Veltheim sowie der Teilstandort Vennebeck im Rahmen der Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes im Hinblick auf weitere Maßnahmen neu bewertet.
Link zum Sitzungsdienst der Stadt Porta, Beschluss 125/2010 

Beschlusstext_125-2010_-oeffentlich-_Rat_05.07.2010