Für gute Schulen in Porta

Grundsatzentscheidung für Lerbeck

Zu den Einzelnen Grundschulen:

link zum SD.NET

Grundsatzentscheidung zum Ausbau eines Grundschulstandortes in Lerbeck für die Grundschule Neesen
(Vollzitat)

Vorlage 108/2017
SG 60
Vor Eintritt in die Beratungen über die anstehenden Grundsatzentscheidungen verliest der Vorsitzende eine Erklärung, in der er darauf hinweist, dass es bei der Diskussion um die Zukunftsgestaltungen der Schulen für die kommenden Jahrzehnte geht. Das Wohl der Kinder sollte dabei beachtet werden und ein Konsens zwischen  Politik, Eltern, Lehrern und Kindern gefunden werden.
Herr Gerlitz von der Fa. Archimedes stellt die aktuellen Planungen und die damit verbundenen Kosten für den Umbau der Portaschule zur Grundschule Nord vor. Er weist darauf hin, dass aufgrund der Entwicklung eine durchgängige barrierefreie  Nutzung des gesamten Gebäudes einschließlich des Dachgeschosses erforderlich ist, daher komme es nun zu höheren Kosten als bei der bisherigen eingeschränkt  barrierefreie Nutzung. Hierzu zählt insbesondere der Einbau eines Fahrstuhls im  östlichen Gebäudetrakt. Die Gesamtkosten werden mit 4,2 Mio. Euro beziffert. Die  Schulleiterin, Frau Karnath, macht deutlich, dass die uneingeschränkte Barrierefreiheit für eine Schwerpunktschule unerlässlich sei, damit jedes Kind alle schulischen Angebote nutzen könne. Der Ausschuss legt Wert darauf, dass die Raumplanung in Anlehnung an das Kölner Modell erfolgt. Weitere Fragen aus den Reihen der Ausschuss- und Ratsmitglieder werden direkt durch Herrn Gerlitz beantwortet.
Um den anwesenden Elternvertretern Gelegenheit zur Äußerung zu geben, wird die Sitzung von 16:20–16:25 Uhr unterbrochen.
Nach einer weiteren Sitzungsunterbrechung von 17:50–18:00 Uhr zur Abstimmung in den Fraktionen fasst der Ausschuss nach ausführlicher und kontroverser Diskussion  folgenden Beschluss:
Der Bauausschuss empfiehlt dem HFA die ehemalige Portaschule in Lerbeck zu einer 3 – zügigen Grundschule umzubauen. Diese Schule wird barrierefrei erstellt. Mit der  Fertigstellung des neuen Grundschulgebäudes ist die Verlagerung des Grundschulstandortes der GS Neesen nach Lerbeck verbunden. Vorbehaltlich der Zustimmung durch den HFA wird die Verwaltung beauftragt, die in der heutigen Sitzung vorgestellten Planungen, die dem Protokoll angehängt sind, zur baulichen Umsetzung des Projekts weiterzuführen.
Der Bauausschuss beschließt, die Verwaltung zu beauftragen, dass die Grundschule  Neesen gem. § 76 SchulG erneut beteiligt wird.
Beschluss:
Einstimmig, 0 Enthaltungen
Zusatzvermerk:
Der Termin für die Einberufung der Schulkonferenz kann von der Schule frei gewählt werden. Er sollte allerdings zeitnah nach den Sommerferien sein.

Portaschule Lerbeck Erdgeschoss
Portaschule Lerbeck Obergeschoss
Portaschule Lerbeck Dachgeschoss
Portaschule Lerbeck Untergeschoss
Beschluss-Vorlage_108-2017