Für gute Schulen in Porta

Grundsatzentscheidung Holzhausen

Zu den Grundsatzentscheidungen für:

link zum SD.NET

Grundsatzentscheidung zum Ausbau des Grundschulstandortes Holzhausen
(Vollzitat)

Vorlage 116/2017
SG 60
Der Ausschuss liegt das Raumprogramm vor, das aufzeigt, dass zusätzlich zu den bisherigen Ausbauplänen weitere Räumlichkeiten für Gruppen- und Inklusionsräume fehlen. Herr Nolte führt aus, dass er sich alternative Lösungen vorstellen könne, die dem Bedarf an Räumen gerecht werden. Die Ausschussmitglieder fordern daraufhin, die überarbeiteten Planungen in Anlehnung an das Kölner Modell möglichst mit Kostenschätzung, der Sitzung des Rates am 10.07.2017 vorzulegen. Die Planungen werden verwaltungsseitig zugesichert, die Kostenschätzung kann aufgrund der Kürze der Zeit nur bedingt zugesagt werden.
Zur Internen Abstimmung in den Fraktionen beantragt Herr Weber eine Sitzungsunterbrechung, die von 20:15–20:25 Uhr gewährt wird. Anschließend stellt die SPD-Fraktion den Antrag, die Tagesordnung der Ratssitzung um den Punkt „Grundschule Holzhausen–Ausbauplanung“ zu erweitern. Diesem Antrag wird einstimmig gefolgt. Es wird folgender Beschluss gefasst:
Die Abstimmung über den Ausbau des Grundschulstandortes Holzhausen wird auf die Sitzung des Rats am 10.07.2017 vertragt.
Bis zur Sitzung sind neue Planungen vorzulegen. Wenn zeitlich möglich, sind bis zur Sitzung auch die hierfür anfallenden Kosten zu ermitteln.
Beschluss:
Einstimmig, 0 Enthaltungen

Beschluss-Vorlage_116-2017